Neues Patent ermöglicht schnelleren Systemstart

Bei der kommenden Windows-Version Windows 8 werden verschiedene Virtualisierungstechniken eingebaut sein, noch mehr als nur der ‚XP-Modus‘ in Windows 7.
Ein neu erteiltes Patent liefert mehr Informationen über die neue Technik. Vor dem eigentlichen Betriebssystem wird es einen so genannten Hypervisor geben, eine Verwaltung der virtuellen Maschinen. Damit soll es möglich werden, einen PC z.B. zum Musik hören oder DVD abspielen mit einer speziellen Umgebung sehr schnell zu starten. Im Hintergrund kann dann das eigentliche Betriebssystem booten. Der Benutzer soll ohne etwas zu merken, von der Schnellstartumgebung in das Betriebssystem wechseln.

Microsoft-Patent einer Virtualisierungstechnik
Microsoft-Patent einer Virtualisierungstechnik

Ob diese Technik bereits in Windows 8 eingesetzt wird, oder erst später, darüber sagt die Patentschrift nichts aus.

» Patentschrift beim US Patent & Trademark Office

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.