Windows-Updateserver durch Service Pack überlastet

Seit gestern Abend bietet Microsoft das Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zum öffentlichen Download und auch per Windows Update an.

Gestern Abend lief der Download und die Installation noch völlig problemlos. Seit heute Morgen Firmen und Behörden erwacht sind, kämpfen die Downloadserver bei Microsoft mit Überlastungsproblemen. Die Downloads des Service Packs laufen Anwenderberichten und Twitter-Meldungen zufolge nur noch schleppend und brechen immer wieder ab. Ähnliche Schwierigkeiten hatte Microsoft bisher bei jedem Service Pack, das per Download angeboten wurde.

Da das Service Pack 1 keine lebenswichtigen Funktionen enthält, empfiehlt es sich, mit dem Download noch etwas zu warten. Wer sein Betriebssystem über automatische Updates regelmäßig aktuell hält, wird die im Service Pack 1 für Windows 7 enthaltenen Sicherheitspatches ohnehin bereits installiert haben.

Das Service Pack 1 wird in Windows Update zwar als wichtiges Update gemeldet, aber zurzeit noch nicht zur automatischen Installation gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.