Windows Phone 7

Windows Phone 7 holt bis 2016 iPhone ein

Der Markt der Smartphonebetriebssysteme wird in den nächsten Jahren weiter in Bewegung bleiben, Apple wird Anteile verlieren, Android gewinnen.

Die Marktforscher von Ovum Datamonitor sagen für die Android-Plattform einen Marktanteil von 38% und damit mit Abstand den ersten Platz im Jahr 2016 voraus. Der große Gewinner wird der Studie zufolge Microsofts neues Windows Phone 7 sein. Durch die Kooperation mit Nokia wird diese Plattform bis 2016 einen Marktanteil von 17,2% haben und damit fast gleichauf mit dem iPhone liegen. Apple wird dann nur noch 17,5% Marktanteil haben, gefolgt von Blackberry mit 16,5%.

Die Zusammenarbeit von Nokia und Microsoft werde den Smartphonemarkt völlig umkrempeln. Nokia sei für Microsoft ein Partner mit dem Potenzial Windows Phone 7 zu einer erfolgreichen Plattform zu machen. Allerdings bestehe das Risiko, dass andere Hersteller vor der großen Komkurrenz ihre Entwicklungen für Windows Phone 7 zurückfahren. Trotz des angekündigten Umstiegs erwartet Nokia noch 150 Millionen Symbian-Handys zu verkaufen.

Im Jahr 2016 wird der Anteil von Smartphones unter allen verkauften Handys bei 40% liegen. Nach der Voraussage von Ovum Analyst Adam Leach wird auch noch eine weitere Plattform nenneswerte Anteile erreichen. Dies könnte Samsungs Bada, das WebOS von HP, MeeGo oder eine ganz neue Plattform sein. Motorola arbeitet derzeit auch an einem eigenen System, um sich möglicherweise von Android unabhängig zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.