Wird Windows 8 aussehen wie heute?

Diese Frage beantwortete Microsoft-Chef Steve Ballmer auf dem Houston Technology Center ganz klar mit „Of course not!“

Die nächste Windows-Version soll viele Neuerungen bringen und auf neuen Gerätetypen wie z.B. Tablets laufen. Damit will Microsoft an einer Stelle aufholen, wo ein großer Teil des Marktes bereits an Apple und Android verloren ist.  Ballmer gibt zu, dass seine Firma, einst Marktführer bei Smartphones, nicht schnell genug war, den Trends der Zeit, die vor allem durch das iPhone gesetzt wurden, zu folgen. Mit Windows Phone 7 habe man einen „small reboot“ im Mobilbereich gestartet.
Aero Lite Oberfläche für WIndows 8 Tablets
Windows 8 wird verschiedenen Gerüchten zufolge mit zwei verschiedenen Oberflächen erscheinen. Die 3D-Oberfläche Wind soll noch mehr graphische Effekte für leistungsfähige PCs bieten, als das bisher verwendete Aero. Auf Tablets und Netbooks wird nach Screenshots der russischen Seite MSwin.me eine an Windows Phone 7 angelehnte Oberfläche namens Aero Lite zu sehen sein, die deutlich weniger Resourcen verbraucht und sich mit dem Finger bedienen lässt. Die Symbole, die an das Metro-Design erinnern, stammen aus einer Datei aerolite.msstyle eines nicht näher bezeichneten Windows 8 Builds.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.