Windows 8 läuft vom USB-Stick

Seit die erste Vorabversion von Windows 8 inoffiziell im Internet aufgetaucht ist, werden gerüchteweise immer mehr neue Funktionen bekannt, die in der nächsten Windows-Version enthalten sein sollen.

Wer bisher seine komplette eigene Arbeitsumgebung auf einen fremden Computer mitnehmen wollte, bediente sich einer Linux Live-CD oder eines bootfähigen USB-Sticks mit einem Linux-System darauf. Auf dem USB-Stick kann man auch gleich seine eigenen Daten mitnehmen, so dass man unabhängig von Cloud-basierten Speicherlösungen wie Dropbox oder ähnlichen ist.

Portable Workspace in Windows 8

Mit Windows 8 soll es möglich werden, einen sogenannten Portable Workspace einzurichten, ein Windows, das komplett vom USB-Stick läuft, der dann auch noch eigene Daten enthalten kann. Für dieses Windows on a Stick soll ein mindestens 16 GB großer USB-Stick nötig sein. Voraussichtlich ist die Funktion, mit der dieser USB-Stick angelegt wird, auch nur in der Enterprise-Version von Windows 8 enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.