Windows Phone 7

Ausblick auf Windows Phone 8

Voraussichtlich im Herbst 2012 wird das nächste große Windows Phone Update erscheinen – vermutlich mit der Versionsnummer 8.
Windows Phone (Codename Apollo) wird auf dem gleichen Kernel basieren, wie Windows 8 für PCs und Tablets und nicht mehr auf dem bisherigen Windows CE. Dadurch sollen App-Entwickler leichter für beide Plattformen parallel entwickeln können. Trotzdem sollen bestehende Windows Phone Apps auch auf der neuen Betriebssystemversion laufen.
Die Hardwarevorgaben sollen nicht mehr ganz so streng sein, um auf diese Weise eine breitere Vielfalt an Geräten zu ermöglichen. So soll Windows Phone 8 zusätzliche Bildschirmauflösungen sowie NFC-Technik unterstützen und auf Mehrkern-prozessoren laufen. Gerüchteweise sollen auch wechselbare Speicherkarten, wie auf anderen Smartphoneplattformen üblich, in Windows Phones möglich sein.
Mit Bitlocker-verschlüsselten Dateisystemen und zusätzlichen Exchange-Richtlinien will Microsoft die Plattform auch für geschäftliche Nutzer geeignet machen. In diesem Zusammenhang ist auch von einer lokalen Synchronisation von Daten ohne Cloud die Rede. Möglicherweise wird die bisher nötige Zune-Software durch eine Betriebssystemfunktion in Windows 8 ersetzt.
Eine wichtige Neuerung ist die als DataSmart bezeichnete Datenübertragungstechnik für Internetverbindungen. Microsoft hat erkannt, dass Datentransfer über Mobilfunknetze in vielen Regionen der Welt noch teuer nach Volumen abgerechnet wird. Ähnlich wie vom mobilen Browser Opera Mini bekannt, will Microsoft einen Proxyserver anbieten, der Webseiten speziell für den neuen mobilen Internet Explorer 10 aufbereitet und komprimiert, um so Datenvolumen und Übertragungszeit zu sparen. Auf einer Kachel auf dem Startbildschirm soll das verbrauchte Datenvolumen angezeigt werden. Wenn ein vom Provider vorgegebenes Limit erreicht wird, kann eine Warnung angezeigt werden.

Quelle: pocketnow.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.