Glas- und Leuchteffekte verschwinden vom Windows 8 Desktop

In Windows Vista wurden die Transparenz- und Leuchteffekte der Fenster und Desktopelemente noch als die große Neuerung beworben – in Windows 8 soll diese Aero-Oberfläche wieder verschwinden.

Der klassische Desktop in Windows 8
Der klassische Desktop in Windows 8

Nicht nur die Metro-Oberfläche, sondern auch der klassische Desktop von Windows 8 wird in der endgültigen Version wieder zu einem klaren eckigen Design zurückkehren. Transparenz, runde Fensterecken und Farbverläufe werden in der gesamten Windows-Oberfläche abgeschafft, genauso wie die auf einmal als ‚unnötig‘ bezeichneten Schatten der Fenster. Die Programmfenster bekommen ein klares weißes Design, das ‚luftig und hochwertig‘ wirken soll, schreibt Jensen Harris vom User Experience Team bei Microsoft im offiziellen Windows Blog. Die Taskleiste wird klarer strukturiert, bleibt aber weiterhin transparent über dem Hintergrundbild stehen.

Einige der Neuerungen werden bereits in der für Juni angekündigten Release Preview zu sehen sein, die meisten aber erst in der endgültigen Version von Windows 8. Die derzeit aktuelle Consumer Preview zeigt noch ein dem Windows 7 sehr ähnliches Design für den klassischen Desktop.

Der klassische Desktop in der Windows 8 Consumer Preview
Der klassische Desktop in der Windows 8 Consumer Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.