Vorsicht, gefälschte E-Mails von Amazon

In den letzten Minuten häufen sich gefälschte E-Mails mit dem Betreff „Unbefugter Zugriff erkannt“, die angeblich von Amazon stammen und sogar persönlich adressiert sind. Der darin angebene Link führt auf eine täuschend (bis auf ein paar Rechtschreibfehler) echt gemachte Amazon-Seite, auf der man seine Kreditkartendaten angeben soll.
Diese Seite gehört zur Domain amazanaws.com, deren Name der von Amazon verwendeten Domain amazonaws.com (Amazon Web Services) bis auf einen winzigen Unterschied gleicht.
Also AUF KEINEN FALL DORT DATEN EINGEBEN!
Euer Amazon-Konto ist NICHT gesperrt, danach wird aber Eure Kreditkarte wahrscheinlich leer sein.
phishing

Wer die Phishing-Mail genau liest, dem werden die fehlenden Umlaute auffallen „Wir bitten um Ihr Verstandnis und danken fur Ihr Vertrauen. .“ der zweite Punkt am Ende des Satzes sowie das ungebräuchliche Wort „Accountsperrung“.

Erst lesen, dann (lieber nicht) klicken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.