8Logo

Windows 8.1 – so funktioniert das Update

Microsoft hat für den 26.Juni eine öffentliche Preview des neuen Windows 8.1 – früher als Windows Blue bekannt – angekündigt. Jetzt gibt es auch Informationen, wie das Update vonstatten gehen soll.

Mit Verfügbarkeit der Preview-Version erhalten Nutzer von Windows 8 und Windows RT im Windows Store eine Updatebenachrichtigung, ähnlich wie bei Updates installierter Apps. Dann kann jeder Nutzer selbst entscheiden, ob er die Preview-Version installieren möchte oder nicht. Auf die gleiche Weise sollen Benutzer auch benachrichtigt werden, wenn im Spätsommer die RTM (Release to Manufacturing) Version von Windows 8.1 erscheint.

Wer die Preview testen möchte, sollte bedenken, dass beim späteren Update auf die finale Version von Windows 8.1 alle Windows Store Apps wie auch alle installierten Desktopanwendungen neu installiert werden müssen. Die persönlichen Daten und Einstellungen bleiben aber erhalten. Wer auf die Preview verzichtet und direkt im Spätherbst von Windows 8 auf die finale Version Windows 8.1 aktualisiert, braucht keine Apps neu zu installieren.

Zur Installation der Preview sind 4 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte erforderlich. Insgesammt soll Windows 8.1 weniger Speicherplatz benötigen, als Windows 8, da alte Komponenten, die nur noch aus historischen Gründen in Windows enthalten waren, entfernt werden und zudem die NTFS-Komprimierung verbessert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.