k_skydrive

Microsoft wird SkyDrive umbenennen

Schon zum zweiten Mal muss Microsoft wegen eines verlorenen Namensstreits ein Produkt umbenennen. Nach der jetzt als Modern UI bezeichneten neuen Windows 8 Oberfläche, die früher ‚Metro‘ hieß, folgt nun der Cloudspeicherdienst SkyDrive.

Ein britisches Gericht hatte dem Fernsehsender British Sky Broadcasting (BSkyB) Recht gegeben, der in dem Wort „Sky“ eine Verletzung seiner Markenrechte sah. Berichten zufolge soll Microsoft mit BSkyB eine Einigung erzielt haben und wohl auch eine finanzielle Entschädigung für den Aufwand der Umbenennung erhalten.

In Windows 8.1 wird SkyDrive noch tiefer ins System integriert und auf der modernen Oberfläche den dort bisher fehlenden Dateimanager nachliefern, der eine direkte Anbindung an den Cloudspeicher bietet. Auch in Windows Phone 8 ist SkyDrive fest integriert. Auf diesem Weg lassen sich Fotos vom Smartphone ganz einfach auf den PC übertragen.

Der neue SkyDrive-Dateimanager in Windows 8.1
Der neue SkyDrive-Dateimanager in Windows 8.1

[ad code=4]

Ein Gedanke zu „Microsoft wird SkyDrive umbenennen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.