Der Internet Explorer verschwindet

…nicht ganz, aber zumindest von der Taskleiste auf dem klassischen Desktop in Windows 8.1.

Microsoft verteilt automatisch ein Update KB976002, das den von der EU geforderten Browserwahl-Bildschirm jetzt auch in Windows 8.1 implementiert.

Beim nächsten Start nach dem Update erscheint ein weißer Bildschirm mit einem Hinweis, einen Webbrowser zu wählen. Zur Auswahl stehen neben dem Internet Explorer auch Google Chrome, Firefox, Opera und der Maxthon-Browser, die in zufälliger Reihenfolge angeordnet werden. Scrollt man nach rechts, tauchen noch ein paar weniger bekannte Browser auf.

Die Browserwahl kann auch später noch jederzeit über eine neue Kachel auf dem Startbildschirm aufgerufen werden. Der ausgewählte Browser gilt nur für den klassischen Desktop. Die App-Version des Internet Explorers bleibt erhalten. Bevor ein Browser ausgewählt wird, wird zunächst der Internet Explorer von der Taskleiste auf dem klassischen Desktop entfernt.

Die neue Taskleiste in Windows 8.1 ohne den Internet Explorer
Die neue Taskleiste in Windows 8.1 ohne den Internet Explorer

Das Browserwahl-Update mit der Nummer KB976002 kann nicht deinstalliert werden und wird nur europäischen Nutzern angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.