Windows 9 mit Cortana und neuer Taskleiste

Die nächste Windows-Version, die zurzeit unter dem Codenamen Threshold entwickelt wird, soll eine interaktive Taskleiste mit Mini-Live-Kacheln sowie die Sprachassitentin Cortana enthalten, die jetzt schon in der US-Version von Windows Phone 8.1 verfügbar ist.

Die Webseite Neowin hat alle derzeit verfügbaren Informationen zum nächsten Windows zusammengefasst.

Für Desktop-Benutzer, die ohne Touchscreen arbeiten, soll der Windows 8 Startbildschirm in den Hintergrund verschwinden und der klassische Desktop mit erweitertem Startmenü und Taskleiste wieder zur Standard-Bedienoberfläche werden. Auf Tablets und All-in-One Touch-PCs wird die moderne Oberfläche im Vordergrund stehen. Auf ganz kleinen Tablets wird es möglicherweise gar keinen Desktop geben.

Der Desktop soll ein moderneres, flacheres Aussehen bekommen. Das neue Startmenü und auch die Taskleiste werden interaktive Kacheln enthalten, sodass ein Teil der Funktionalität des modernen Startbildschirms auch auf dem Desktop verfügbar sein wird.

Die digitale Sprachassistentin Cortana, die nicht nur im Internet sucht, sondern ach diverse Aufgaben am Computer erledigen kann, soll ebenfalls in der Taskleiste jederzeit zur Verfügung stehen. Cortana galt als eine der großen Neuerungen von Windows Phone 8.1, ist aber bis heute nur in der US-Version des mobilen Betriebssystems enthalten. Ob Cortana in Windows 9 international verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

3 Gedanken zu „Windows 9 mit Cortana und neuer Taskleiste“

  1. Die neuen Features klingen alle recht spannend, da darf man wirklich gespannt sein, wie sich die Bedienung entwickelt. Ich denke es wird sich zukünftig auch der Trend bei normalen Laptops durchsetzen, dass neben der Tastatur das Display zusätzlich eine Touch-Funktion hat. Hier gilt es auch für das Betriebssystem beide Bedienelemente so gut wie möglich unter einen Hut zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.