Archiv der Kategorie: Apps

Werbung in der Bing-App

Die Werbung in den vorinstallierten Windows 8 Apps ist schon länger Thema heftiger Diskussionen im Internet. Tauchten anfangs nur einzelne kleine Werbebanner in Apps wie News und Sport auf, wurden die Werbeflächen mit der Zeit immer größer und zahlreicher. Dabei handelt es sich häufig um Eigenwerbung für Apps – die Anzahl der Werbekunden scheint nicht gestiegen zu sein. Seit kurzem enthält jetzt auch die Bing-App Werbung in Form gesponsorter Suchergebnisse, ähnlich wie man es von den Webseiten der großen Suchmaschinen schon lange kennt.

Werbung in der Bing-App (Dezember 2012)

Zum Vergleich ein Screenshot mit der gleichen Suchanfrage „Windows acht“ vom September 2012 aus dem Windows 8 Buch.

Bing-Suche ohne Werbung (September 2012)

Die Bing-App

Um im Internet etwas zu suchen, brauchen Sie nicht erst den Internet Explorer aufzurufen und auf die Seite einer Suchmaschine zu gehen, viel komfortabler läuft die Suche mit der Bing-App auf dem Startbildschirm. Die Kachel zeigt das aktuelle Bing-Foto des Tages.

Das bing-Bild von heute (07.12.2012)

Die Bing-App zeigt ebenfalls das aktuelle Bing-Foto des Tages im Vollbildmodus mit interessanten Hotspots mit Zusatzinformationen sowie ein Suchfeld. Geben Sie hier einen Begriff ein, schlägt Bing bereits während der Eingabe passende Suchbegriffe vor, die Sie nur noch anklicken brauchen.

Suchvorschläge in der Bing-App

Wählen Sie einen dieser Vorschläge aus oder drücken Sie einfach die [Enter]-Taste, werden Suchergebnisse sowie verwandte Suchvorgänge angezeigt. Wischen Sie auf einem Touchscreen nach rechts oder drehen Sie das Mausrad, erscheinen weitere Suchergebnisse. Ganz oben lässt sich die Suche auf Bilder umschalten.

Beim Anklicken eines Suchergebnisses startet der Internet Explorer mit der jeweiligen Webseite in einem neuen Fenster. Die Bing-App hat gegenüber einer direkten Suche im Internet Explorer den Vorteil, dass man über das Tastenkürzel [Win]+[Tab] jederzeit vom Internet Explorer wieder in die Liste der Suchergebnisse zurückkommt. Einmal besuchte Ergebnisse werden leicht abgedunkelt markiert, um bei vielen Suchtreffern die Übersicht zu bewahren. Genau hier stört die Werbung besonders. Die ebenfalls leicht abgedunkelten Werbefelder führen zu der Vermutung, es handele sich um ein interessantes Suchergebnis, das man sich bereits einmal angesehen hat.



468x60 WAU Superbanner DE

Werbung in Windows 8 nimmt überhand

Anfangs waren es nur vereinzelte Werbebanner in den kostenlosen vorinstallierten Apps aus Windows 8, die bereits die ersten Nutzer verärgerten – mittlerweile nimmt die Werbung überhand. Seit ein par Tagen tauchen in der News-App ganzseitige Werbeflächen auf, die auch die ehemals ansprechende Optik dieser Apps erheblich stören. Auch in den Apps Sport und Finanzen häufen sich die Werbeflächen. Kein Wunder, dass sich immer mehr Nutzer in Foren und sozialen Netzen darüber beschweren, was dem in den Medien leicht angeschlagenen Image von Windows 8 sicher nicht gut tut. Microsoft sollte seine Werbepolitik besser überdenken oder zumindest eine Opt-Out-Möglichkeit bieten, wie man es bei Werbung in Android-Apps kennt.

Neue Werbung in der News-App von Windows 8
Neue Werbung in der News-App von Windows 8



468x60 WAU Superbanner DE

App-Test Preis.de für Windows 8

Der Windows Store füllt sich langsam aber sicher mit Apps verschiedenster Art. Ich werde in diesem Blog immer mal wieder eine App, die mir aus welchem Grund auch immer aufgefallen ist, testen. Den Anfang macht die neue Windows 8 App des Preisvergleichsportals preis.de.

Die Startseite der preis.de-App
Die Startseite der preis.de-App

preis.de liefert bereits seit einiger Zeit Apps für Android-Smartphones und iPhone. Die Windows 8 App ist noch relativ neu und weitgehend an die typische Bedienung und das Design von Windows 8 angepasst (dazu weiter unten mehr).

Der Startbildschirm zeigt 5 Top-Produkte, Einträge aus dem Nachrichtenblog und ein paar Schnäppchen. Deren Liste ist noch deutlich länger, wenn man den auf die Überschrift klickt. Hier wurde das touchfreundliche Bedienkonzept der anderen beiden Listen leider nicht verwendet.

Suche in der preis.de-App
Suche in der preis.de-App

Die App verwendet wie alle „echten“ Windows 8 Apps die systemweite Suche über die Charms-Leiste oder die Tastenkombination [Win]+[F]. Alle gefundenen Produkte werden nach Kategorien sortiert. Tippt man auf eine Ergebnisliste, werden die Produkte mit Preis- und Shopangabe übersichtlich aufgelistet – ganz im Windows 8 Stil ohne vertikales Scrollen. Weiter rechts folgen dann technische Daten und Testberichte, wobei für die technischen Daten eine etwas unübersichtliche Kacheldarstellung gewählt wurde. Hier gibt es auch Überschneidungen zwischen Kategorien, so dass sein und dasselbe Produkt je nach Laden in zwei Kategorien auftauchen kann und damit schwer vergleichbar wird.

Das Problem lässt sich einfach lösen, indem man die Anzeige der Suchergebnisse ganz streng nach Preis sortiert. Die dafür notwendige Einstellung ist über das Symbol Einstellungen in der Charms-Leiste erreichbar. Auf diese Weise verschwindet neben den durch vertikale Schrift schwer unterscheidbaren Kategorien auch noch ein echter Fehler in der App. Nutzt man nämlich die Kategorienanzeige, springt der Zurück-Pfeil links oben nicht sauber auf die Liste der Suchergebnisse zurück, so dass man nach dem Betrachten von Artikeln den Suchbegriff oft neu eingeben muss, was aber dank Verlaufsliste in der Windows-Such nicht so schlimm aber dennoch unschön ist.

Schön ist dagegen die Nutzung der Live-Kachel, die aktuelle Schnäppchen zeigt. Noch schöner wäre natürlich hier eine Anzeige entsprechend der letzten eigenen Suche.

Inhaltlich bietet preis.de gute Informationen, interessante Testberichte und auch günstige Preise bei (nach Angabe des Anbieters) über 20.000 Händlern.

Günstige Angebote in der preis.de-App
Günstige Angebote in der preis.de-App

Kritik

Im Gegensatz zum Inhalt hat die preis.de App bei der konsquenten Umsetzung der Windows 8 Bedienung noch einige Schwächen. So fehlt zum Beispiel die nützliche Teilen-Funktion, um ein Angebot Freunden zu zeigen oder sich einfach nur selbst aufs Smartphone zu schicken. Das angenehme horizontale Layout von Windows 8 wurde zwar umgesetzt, aber warum fehlt der Zoom mit [Strg] und Mausrad bzw. Zwei-Finger-Geste, wie man ihn vom Startbildschirm kennt? Damit könnte man sich in langen Listen einen guten Überblick verschaffen. In diesem Zusammenhang könnten die Entwickler auch gleich noch den horizontalen Scrollbalken wie bei anderen Apps an den unteren Rand schieben, was Mausbenutzern entgegen käme. Man könnte dann wie gewohnt in den unteren leeren Bildschirmbereich klicken und per Mausrad scrollen. Ebenfalls nicht ganz perfekt im Windows 8 Stil zeigt sich noch die Schnäppchenliste. Hier wurde eine andere Schriftart – der offenbar die Umlaute fehlen – sowie ein leicht aber störend anderes Design verwendet. Schatten um die Kästchen sind seit Windows 8 nun mal völlig „out“. Hilfreich wäre auch noch eine Menüleiste, wie sie per Rechtsklick bei so vielen Apps eingeblendet wird. Hier würde ich mir eine Markierungsfunktion gefundener Preishits sowie einen Button zum Rücksprung auf den Startbildschirm wünschen.

Fazit

Natürlich findet, wer sich in einem Themengebiet auskennt, deutlich günstigere Preise als hier. Aber ist das nicht bei jedem Preisvergleichsportal der Fall? …und kann man sich in jedem Thema so perfekt auskennen.