Schlagwort-Archive: Store

Windows 8 Beta am 29. Februar

Am 29. Februar 2012, einem besonderen Tag, den es nur jedes vierte Jahr gibt, wird Microsoft die Consumer Preview des neuen Betriebssystems Windows 8 vorstellen.

Microsoft lädt an diesem Tag im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona zu einer Veranstalung mit dem Namen Windows 8 Consumer Preview ein. Insider gehen davon aus, dass ab diesem Tag die öffentliche Betaversion zum Download angeboten wird.

Die Consumer Preview soll bereits deutlich mehr Funktionen des neuen Betriebssystems enthalten, als die im vergangenen September veröffentlichte Developer Preview. Unter anderem wird der neue Windows Store integriert sein, über den sich Anwender Apps für Windows 8 herunterladen und installieren können.

Die Veröffentlichung der gezielt auf private Nutzer ausgerichteten Betaversion auf dem Mobile World Congress, der gröten Handymesse der Welt, setzt ein Zeichen. Windows 8 soll neben Desktop-PCs auch auf Tablets laufen und dort eine wichtige dritte Plattform neben Android und dem iPad werden.

Der Starttermin für die endgültige Version von Windows 8 wurde nicht bekannt gegeben, wird aber für Herbst 2012 erwartet.


Microsoft zeigt Windows Store für Windows 8 Apps

Windows 8 wird einen eigenen App Store enthalten, über den Apps im neuen Metro Design auf PCs und Tablets installiert werden können.

Microsoft hatte diesen Windows Store bereits im Dezember vorgestellt, jetzt gibt es weitere Details. Voraussichtlich zum Start der Beta-Version im Februar wird der Windows Store online gehen.

Der Windows Store wird direkt in die Metro-Oberfläche integriert uns ist auch selbst in diesem Design gehalten. Alle Apps sind in Kategorien geordnet, die direkt auf der Startseite des Stores horizontal nebeneinander gezeigt werden. Bei jeder Kategorie werden einige besondere Apps direkt angezeigt, alle anderen findet man durch Antippen. Dabei sollen die vorgestellten Apps häufig wechseln.

Zu jeder App wird es eine detaillierte Beschreibung und Screenshots geben. Neben den Kategorien kann auch eine systemweite Suchfunktion genutzt werden, um passende Apps zu finden.

Kostenlose Apps lassen sich mit einem Klick installieren. Bei Kaufapps ist noch eine Bestätigung mit Passwort nötig. Heruntergeladene Apps sollen sich auf bis zu fünf eigenen Geräten installieren lassen. Vor der Installation auf einem sechsten Gerät muss eine frühere Installation deaktiviert werden. Einmal am Tag wird automatisch nach Updates für installierte Apps gesucht.

Microsoft Blogbeitrag – Designing the Windows Store user experience

Microsoft zeigt Appstore für Windows 8

Microsoft wird in Windows 8 einen eigenen Appstore einbinden, über den Apps für die Metro-Oberfläche heruntergeladen und installiert werden können. Dies betrifft nur Apps für die Metro-Oberfläche. Auf dem klassischen Windows-Desktop können weiterhin beliebige Programme wie gewohnt installiert werden.

Der neue Windows Store bietet Entwicklern die Möglichkeit, Apps kostenlos oder auch kostenpflichtig anzubieten, wobei Microsoft 30% des Umsatzes einbehält. Ab einem Volumen von 25.000 US$ bekommen Entwickler 80% ausbezahlt.

Microsoft hat aus eigenen Fehlern in seinen bisherigen Softwareshops gelernt  und ermöglicht jetzt auch Demoversionen zu verteilen sowie Deeplinks auf Apps zu setzen, so dass Entwickler, aber auch Blogs und Foren direkt auf eine App verlinken können. Mit dem Internet Explorer 10 soll es möglich werden, auf Webseiten, die Windows 8 Apps anbieten, einen „Get the App“-Button zu setzen, der direkt in den Store, bzw. unter früheren Windows-Versionen auf eine Webversion des Stores führt.

Microsoft zeigt in einem Video eine Vorschau auf den neuen Window 8 Store.

Zum Start der Beta-Version von Windows 8 im Februar veranstaltet Microsoft einen Programmierwettbewerb für Windows 8 Apps: »buildwindowscontest.com