Schlagwort-Archive: Veröffentlichungstermin

Windows 9 erscheint voraussichtlich erst 2015

Kaum ist mit Windows 8.1 eine neue Windows-Version auf dem Markt, häufen sich die Gerüchte für den Nachfolger. Nach aktueller Einschätzung der Microsoft-Expertin Mary Jo Foley wird die nächste große Windows-Version nicht, wie zunächst erwartet, bereits im kommenden Jahr erscheinen.

Stattdessen wird es im Frühjahr 2014 ein großes Update zu Windows 8.1 geben. Dieses könnte Windows 8.2 oder einfach Windows 8.1 Service Pack 1 heißen. Zeitgleich soll auch Windows Phone Blue erscheinen, eine neue Version des Smartphonebetriebssystems, möglicherweise unter dem Namen Windows Phone 8.1.

Das zweite Quartal eines Jahres im Frühjahr könnte in Zukunft der Termin für größere Windows Updates werden. So rechnen Microsoft-Insider im Frühjahr 2015 mit der nächsten großen Windows-Version Windows 9. Diese soll die Windows PC-Plattform, Windows RT, Windows Phone und Xbox näher zusammen bringen. Windows Phone und Windows RT könnten 2015 bereits ein einziges Betriebssystem sein, da man in Redmont angeblich an einer Unterstützung für 7-Zoll- und 10-Zoll-Bildschirme in Windows Phone arbeitet. Gerüchten zufolge soll auch zeitgleich ein neuer gemeinsamer Store für Windows und Windows Phone Apps veröffentlicht werden.

[ad code=6]

 

Erscheint Windows 9 bereits in einem Jahr?

Kurz nachdem Windows 8.1 den RTM-Status erreicht hat, tauchen erste Gerüchte zu den nächsten Versionen, vorläufig als Windows 9 und Windows 10 bezeichnet, auf. Die bekannte Webseite winbeta.org hat Informationen aus einer Quelle namens WZOR, die schon öfters für sehr frühe Meldungen zu neuen Windows-Versionen verantwortlich zeichnete.

Windows 9 soll demnach dem derzeitigen Windows 8.1 ähnlich sehen, aber wieder eine Aero-Oberfläche in abgewandelter Form bekommen und bereits innerhalb eines Jahres (Sommer 2014) auf den Markt kommen. Microsoft hatte bereits früher einmal offiziell angekündigt, die Update-Zyklen zu verkürzen.

Weiteren Planungen zufolge sollen die Produktlinien Windows Phone und Windows RT zu einem Betriebssystem für Mobilgeräte zusammengefasst werden.

Windows 10 soll dann ein komplett cloudbasiertes Betriebssystem, ähnlich Google Chrome OS werden. Microsoft wird angeblich am 1. September diesen Jahres ein internes Desktopkonzept für diese Version festlegen, das aber sicher nicht offiziell an die Öffentlichkeit gerät. Auch ob die Namen Windows 9 und Windows 10 die tatsächlichen Produktbezeichnungen sein werden, ist noch völlig unklar. Wie immer bleibt abzuwarten, in wieweit sich diese Gerüchte bewahrheiten.

Windows 8.1 im August

Microsoft wird im August Windows 8.1 an seine Hardwarepartner ausliefern. Das wurde auf der jährlichen Worldwide Partner Conference (WPC) in Houston bestätigt.

Zu diesem Zeitpunkt wird der sogenannte RTM-Status (Release to Manufacturing) erreicht sein, zu dem nichts mehr am Programm verändert wird. Es wird angenommen, dass Endkunden kurz danach ihre bestehenden Windows 8 Installationen über den Windows Store auf die finale Version Windows 8.1 updaten können. Die ersten vorinstallierten Geräte mit Windows 8.1 werden im September oder Oktober erwartet.

Wie weit sich die endgültige Version von der derzeit verfügbaren öffentlichen Preview unterscheidet, ist noch unklar. Einige Apps sollen noch aktualisiert werden, darunter die häufig kritisierte E-Mail-App.

Mit Windows 8.1 wird Microsoft die Updatezyklen verkürzen und nicht mehr wie bisher ein paar Jahre warten und dann eine große neue Version veröffentlichen. Nach Aussage der Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley sollen in Zukunft jährlich größere Windows Updates kommen.

[ad code=4]

Kommt Windows 8.1 am 1.August?

In der amerikanischen Schreibweise sieht das Datum 1.August so aus: 8/1. Liegt es da nicht nahe, dieses Datum als Starttermin für die neue Windows-Version 8.1 zu wählen?

Microsoft Experte Paul Thurrott, der schon öfter sehr früh sehr genaue Informationen zu neuen Windows-Versionen lieferte, schreibt dieses Datum auf Twitter.

twitter_paul_thurrottMicrosoft könnte dann mit der öffentlichen Preview von Windows 8.1, die am 26.Juni erscheint, gerade einmal 5 Wochen Wochen lang Erfahrungen und Nutzerdaten sammeln. Warten wir es ab…

Windows 8.1 als kostenloses Update für Windows 8 und Windows RT

Auf der JP Morgan Technology, Media & Telecom Conference in Boston gab Microsofts Windows-Finanzchefin Tami Reller offiziell bekannt: das bisher mit dem Code-Namen Windows Blue bezeichnete Update wird unter dem Namen Windows 8.1 als kostenloses Update über den Windows Store verteilt. Alle Nutzer von Windows 8 und Windows RT werden sich das Update noch in diesem Jahr herunterladen können. Neue PCs werden zum Jahresendgeschäft bereits mit Windows 8.1 vorinstalliert ausgeliefert.

Zur Entwicklerkonferenz BUILD, die am 26.Juni in San Francisco startet, wird es eine öffentliche Preview-Version von Windows 8.1 geben. Der RTM-Status (Release to manufacture) wird im August dieses Jahres erwartet.

Die neue Windows-Version soll neue Bildschirmauflösungen unterstützen und für längere Akkulaufzeiten bei Tablets sorgen. Ob der Start-Button zurück kommt und man wieder direkt auf den Desktop booten kann, ist noch nicht offiziell bestätigt. Windows 8.1 liegt damit im typischen Zeitplan der früher als Service Packs bezeichneten Updates. Diese erschienen bei Windows XP und Windows Vista ebenfalls etwa ein Jahr nach Veröffentlichung der ersten Verkaufsversion.

Starttermine für Windows 8

Das Windows 8 Entwicklungsteam bei Microsoft gibt offiziell bekannt, dass Windows 8 den RTM-Status (released to manufacturing) erreicht hat. Der im Windows Team Blog veröffentlichte Screenshot zeigt ein neues Logo für den Windows Store sowie das Hintergrundbild des klassischen Desktops. Es ist tatsächlich die vor einigen Tagen aufgetauchte Kamillenblüte.

Gleichzeitig nennt Microsoft die Veröffentlichungstermine der RTM-Version für Entwickler und Industriekunden:

  • 15. August – Entwickler können die finale Version von Windows 8 über MSDN Subscription herunterladen
  • 15. August – TechNet-Kunden können die finale Version von Windows 8 über TechNet Subscription herunterladen
  • 16. August – Microsoft Software Assurance Kunden können Windows 8 Enterprise über Volume License Service Center (VLSC) herunterladen
  • 16. August – Microsoft Partner Network Nutzer haben Zugriff auf Windows 8
  • 20. August – Microsoft Action Pack Providers (MAPS) haben Zugriff auf Windows 8
  • 01. September – Volumenlizenzkunden ohne Microsoft Software Assurance können Windows 8 kaufen
  • 26. Oktober – Offizieller Marktstart von Windows 8 für Endkunden



10 Euro Rabatt auf Pixum Fotobücher

Windows 8 bekommt die Versionsnummer 9200

Windows 8 ist fertig – zumindest die Version, die Microsoft an die Hersteller von PCs, die das Betriebssystem vorinstallieren, abgeben wird. Offiziell kommt Windows 8 am 26.10.2012 auf den Markt.
Die üblicherweise gut informierte Webseite Win8China berichtet von einer RTM-Version (release to manufacturing), die die interne Versionsnummer 9200.16384.WIN8_RTM.120725-1247, was auf ein Produktionsdatum 25.07.2012 schließen lässt. Ursprünglich sollte die endgültige Windows 8 Version die Build-Nummer 8888 tragen, was aber angeblich durch einen Fehler im Nummerngenerator bei Microsoft nicht möglich war. Windows 7 mit Service Pack 1 trägt die Build-Nummer 7601, die aktuelle Release Preview von Windows 8 nennt sich intern 8400.
Die interne Versionsnummer lässt sich mit dem Befehl winver anzeigen.

In der RTM-Version sind die neuen offiziellen Hintergrundbilder für den Desktop enthalten, über die es lange Zeit Spekulationen gab. Den Desktophintergrund zieren zwei Kamillenblüten, auf dem Sperrbildschirm ist eine rote (mir unbekannte) Blume zu sehen.

Natürlich kann man wie schon in früheren Windows-Versionen das Hintergrundbild beliebig ändern, aber wer erinnert sich nicht an die grünen Wiesenhügel von Windows XP?

Das beste Online Strategie Spiel