Schlagwort-Archive: Werbung

Werbung in der Bing-App

Die Werbung in den vorinstallierten Windows 8 Apps ist schon länger Thema heftiger Diskussionen im Internet. Tauchten anfangs nur einzelne kleine Werbebanner in Apps wie News und Sport auf, wurden die Werbeflächen mit der Zeit immer größer und zahlreicher. Dabei handelt es sich häufig um Eigenwerbung für Apps – die Anzahl der Werbekunden scheint nicht gestiegen zu sein. Seit kurzem enthält jetzt auch die Bing-App Werbung in Form gesponsorter Suchergebnisse, ähnlich wie man es von den Webseiten der großen Suchmaschinen schon lange kennt.

Werbung in der Bing-App (Dezember 2012)

Zum Vergleich ein Screenshot mit der gleichen Suchanfrage „Windows acht“ vom September 2012 aus dem Windows 8 Buch.

Bing-Suche ohne Werbung (September 2012)

Die Bing-App

Um im Internet etwas zu suchen, brauchen Sie nicht erst den Internet Explorer aufzurufen und auf die Seite einer Suchmaschine zu gehen, viel komfortabler läuft die Suche mit der Bing-App auf dem Startbildschirm. Die Kachel zeigt das aktuelle Bing-Foto des Tages.

Das bing-Bild von heute (07.12.2012)

Die Bing-App zeigt ebenfalls das aktuelle Bing-Foto des Tages im Vollbildmodus mit interessanten Hotspots mit Zusatzinformationen sowie ein Suchfeld. Geben Sie hier einen Begriff ein, schlägt Bing bereits während der Eingabe passende Suchbegriffe vor, die Sie nur noch anklicken brauchen.

Suchvorschläge in der Bing-App

Wählen Sie einen dieser Vorschläge aus oder drücken Sie einfach die [Enter]-Taste, werden Suchergebnisse sowie verwandte Suchvorgänge angezeigt. Wischen Sie auf einem Touchscreen nach rechts oder drehen Sie das Mausrad, erscheinen weitere Suchergebnisse. Ganz oben lässt sich die Suche auf Bilder umschalten.

Beim Anklicken eines Suchergebnisses startet der Internet Explorer mit der jeweiligen Webseite in einem neuen Fenster. Die Bing-App hat gegenüber einer direkten Suche im Internet Explorer den Vorteil, dass man über das Tastenkürzel [Win]+[Tab] jederzeit vom Internet Explorer wieder in die Liste der Suchergebnisse zurückkommt. Einmal besuchte Ergebnisse werden leicht abgedunkelt markiert, um bei vielen Suchtreffern die Übersicht zu bewahren. Genau hier stört die Werbung besonders. Die ebenfalls leicht abgedunkelten Werbefelder führen zu der Vermutung, es handele sich um ein interessantes Suchergebnis, das man sich bereits einmal angesehen hat.



468x60 WAU Superbanner DE

Werbung in Windows 8 nimmt überhand

Anfangs waren es nur vereinzelte Werbebanner in den kostenlosen vorinstallierten Apps aus Windows 8, die bereits die ersten Nutzer verärgerten – mittlerweile nimmt die Werbung überhand. Seit ein par Tagen tauchen in der News-App ganzseitige Werbeflächen auf, die auch die ehemals ansprechende Optik dieser Apps erheblich stören. Auch in den Apps Sport und Finanzen häufen sich die Werbeflächen. Kein Wunder, dass sich immer mehr Nutzer in Foren und sozialen Netzen darüber beschweren, was dem in den Medien leicht angeschlagenen Image von Windows 8 sicher nicht gut tut. Microsoft sollte seine Werbepolitik besser überdenken oder zumindest eine Opt-Out-Möglichkeit bieten, wie man es bei Werbung in Android-Apps kennt.

Neue Werbung in der News-App von Windows 8
Neue Werbung in der News-App von Windows 8



468x60 WAU Superbanner DE

Werbung in Windows 8

In einigen vorinstallierten Windows 8 Apps wird auf einmal Werbung eingeblendet. Die österreichische Nachrichtenagentur pressetext verbreitet dazu eine Nachricht, die auf vielen Webseiten auftaucht.

Betroffen sind die Apps Reisen, Sport, Nachrichten, Wetter und Finanzen, die vor kurzem ein Update erhalten haben. Reine Betriebssystemkomponenten sind bisher weiterhin werbefrei. Gerade bei diesen Apps war von Anfang an abzusehen, dass sie für Werbung genutzt werden. So waren z.B. die Hotel- und Flugsuche in der Reisen-App von Anfang an sicher nicht ganz uneigennützig geplant.

Werbung in der News-App in Windows 8
Werbung in der News-App in Windows 8

Wirklich neu ist Werbung in den sogenannten Middleware-Programmen von Microsoft nicht. Der Windows Live Messenger sowie der ehemalige MSN-Browser früherer Windows-Versionen enthielten immer schon Werbebanner. Die Links auf Musikdownloadshops in früheren Versionen des Windows Media Player oder die Fotodruck-Dienste in der Windows Fotogalerie werden für die jeweiligen Anbieter auch nicht kostenlos sein.

Eigenwerbung für Apps in der Wetter-App in Windows 8
Eigenwerbung für Apps in der Wetter-App in Windows 8

Der Vorwurf, „Damit ist Werbung erstmals fixer Bestandteil des Bezahl-Betriebssystems…“ besteht also nicht ganz zurecht. Allerdings wurde die neue Werbung in Windows 8 in keiner Weise kommuniziert. Der Nutzer der App wird im Unklaren gelassen, ob und wie diese Werbung zum Datensammeln verwendet wird. Klickt man auf die Werbung, wird dies allerdings klar. Der Link hinter der abgebildeten Nissan-Werbung führt über den Werbevermarkter doubleclick.net auf eine facebook-App, wo man aufgefordert wird „Gefällt mir“ zu klicken. Damit wird das Ziel und die Art und Weise der Datennutzung schon wieder transparent – zumindest transparenter als bei den Bannern im Windows Live Messenger.

Wer hier Probleme sieht, braucht die betreffenden Apps ja nicht zu benutzen. Essentiell notwendige Betriebssystemkomponenten sind es nun wirklich nicht.



468x60 WAU Superbanner DE