Schlagwort-Archive: Windows Blue

Windows Blue – öffentliche Beta Ende Juni

Microsoft hat offiziell bestätigt: ende Juni wird eine öffentliche Preview-Version des neuen Windows Blue verfügbar sein.

Windows Blue ist nur der interne Code-Name. Voraussichtlich wird das große Update zu Windows 8, das wesentliche Veränderungen an der Oberfläche bringen soll, Windows 8.1 heißen. Ob auch ein Blue-Update für Windows RT kommen wird, ist nicht bestätigt worden.

build2013

Vom 26.-28.Juni findet in San Francisco die Entwicklerkonferenz Build 2013 statt, die schon öfters  als Vorstellungstermin einer Betaversion genutzt wurde.

468x60 WAU Superbanner DE

Windows Blue offiziell zum Jahresende angekündigt

Microsofts Marketingchefin Tami Reller kündigt offiziell zum Jahresende eine überarbeitete Version von Windows 8 an, die bisher unter dem Arbeitstitel Windows Blue geführt wird. Welche Änderungen es genau geben wird und ob die neue Version tatsächlich Windows 8.1 heißt, wie in Vorabversionen zu sehen war, gab sie nicht bekannt.

Die neue Windows-Version soll neue Bildschirmauflösungen unterstützen und für längere Akkulaufzeiten bei Tablets sorgen. Ob der Start-Button zurück kommt und man wieder direkt auf den Desktop booten kann, ist nicht bekannt. Dies waren die größten Kritikpunkte zu Windows 8 in den Medien. Auch über die gerüchteweise bekannt gewordenen Produkte Windows Server Blue, Windows Phone Blue und Visual Studio Blue gibt es keine offiziellen Aussagen – nur, dass das Update eine Antwort auf Kundenmeinungen sei, die Microsoft zu Windows 8 und Windows RT gesammelt hat. Tami Reller sagte in diesem Zusammenhang: „Wir sind prinzipientreu, nicht stur“ – möglicherweise eine Anspielung auf  die Rückkehr von Funktionen, die Kunden in Windows 8 vermissen.

Mit dem interview wurden ein paar Zahlen veröffentlicht, so wurden mittlerweile 100 Millionen Windows 8 Lizenzen verkauft, insgesamt gibt es 700 Millionen Microsoft.Konten, davon nutzen 400 Millionen den neuen E-Mail-Dienst outlook.com, SkyDrive hat 250 Millionen Nutzer.

» Bericht: Handelsblatt

» Bericht: Süddeutsche Zeitung

Windows 8.1 mit dem Desktop starten

In den letzten Tagen begeistern sich alle Medien für die Meldung „Windows 8 sei gescheitert“, und das läge nur an der neuen Oberfläche. Genau die gleichen Leute schrieben noch ein Jahr vorher, Windows 7 sei ja so was von veraltet und wäre für Tablets und Touchscreens ungeeignet. Soll Microsoft tatsächlich, in einer Zeit wo die „Post-PC-Ära“ längst begonnen hat, auf eine Benutzeroberfläche zurückschalten, die vor fast 20 Jahren mit Windows 95 und NT4 eingeführt wurde?

Zahlreiche Anwender scheinen wirklich nach dem Motto zu arbeiten „Was der Bauer nicht kennt,…“ und wollen ihren alten Desktop zurück. Einem Bericht des üblicherweise gut informierten Onlinemagazins The Verge zufolge, wird es in Windows 8.1 eine Möglichkeit geben, beim Booten direkt auf den Desktop zu kommen und den Startbildschirm nur noch als Menü zu nutzen. Das alte Startmenü wird nicht wiederbelebt. In den Angangszeiten von Windows 8 hatten verschiedene Entwickler Methoden gebastelt, direkt zum Desktop zu booten. Microsoft hatte diese aber durch Patches bis zur Release-Version von Windows 8 alle zunichte gemacht und den Benutzern den neuen Startbildschirm aufgezwungen.

Bereits früher reagierte Microsoft mit einem Rückzieher auf groß angelegte Neuerungen im Betriebssystem, die von den Anwendern nicht akzeptiert wurden. So wurde die mit Windows Vista eingeführte Benutzerkontensteuerung bei Windows 7 und 8 deutlich entschärft.

Windows 8.1 auch unter dem Namen Windows Blue bekannt, soll im Herbst diesen Jahres als Update für Windows 8 erscheinen. Mit einer ersten Betaversion wird im Juni gerechnet.

Wer unbedingt auch auf dem Windows 8 Desktop das Startmenü mit dem Start-Button unten links haben möchte, kann ViStart 8 oder Classic Shell installieren. Weitere Tipps zum Startmenü auf dem klassischen Desktop in Windows 8 sind im inoffiziellen Handbuch zu Windows 8 zu finden.

9783645201865Autor: Christian Immler
Franzis Verlag GmbH
516 Seiten, durchgehend Schwarz-Weiß-Abbildungen
ISBN-10: 3645601864
ISBN-13: 978-3-645-60186-3
Bei Franzis auch als eBook-Download:
ISBN-13: 978-3-645-20186-5

Windows Blue kommt als Windows 8.1 im Spätsommer

Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte über ein neues Windows Blue, das die Nachfolge von Windows 8 antreten soll.
Die Microsoft-Expertin Mary Jo Foley berichtet in ihrem Blog, die neue Windows-Version werde als Windows 8.1 im Sommer diesen Jahres erscheinen. Ein Screenshot im polnischen Winforum zeigt die Versionsnummer in einer Vorabversion.

Bildquelle: http://winforum.eu/Temat-Dyskusja-o-Windows-Blue?page=20
Bildquelle: http://winforum.eu/Temat-Dyskusja-o-Windows-Blue?page=20

Windows 8.1 soll einige Verbesserungen an der Oberfläche bringen, aber kein komplett neues Betriebssystem und heißt deshalb auch nicht Windows 9. Die Möglichkeiten zur Personalisierung des Startbildschirms werden erweitert. Ähnlich wie bei Windows Phone 8 sollen neue Kachelgrößen eingeführt werden. Auf dem Screenshot ist die interne Versionsnummer 6.3 zu sehen. Die derzeit aktuelle Windows 8 Version hat die Versionsnummer 6.2.
Mit Windows 8.1 verwendet Microsoft erstmals seit Windows 3.11 und Windows NT 3.5 wieder untergeordnete Versionsnummern für kleine Updates. Dem Bericht zufolge soll auch Windows RT auf Windows RT 8.1 aktualisiert werden. Windows 8.1 könnte im August den RTM-Status (Release to manufacturing) erreichen und dann zum Jahresendgeschäft auf den ersten Geräten vorinstalliert werden.

Erste Screenshots von Windows Blue

Bisher gibt es nur Gerüchte, keinerlei offizielle Ankündigung zum kommenden Windows Blue, das möglicherweise schon im Herbst als Update für Windows 8 erscheinen soll. Wie es zurzeit aussieht, könnte Microsoft mit Windows Blue die Art und Weise der Updates komplett ändern und von großen Versionssprüngen und Service Packs auf jährliche Updates umsteigen, die sich ohne komplette Neuinstallation installieren lassen.

Screenshot_Windows_Blue

Die russische Webseite microsoftportal.net zeigt Screenshots einer Windows-Version mit der Build-Nr. 9289. Dabei könnte es sich um eine Vorabversion von Windows Blue oder aber auch um Windows 9 handeln. Allerdings sagt der Screenshot so gut wie nichts aus, ein Windows 8 Startbildschirm könnte genauso aussehen.

Windows Blue: erscheint 2013 und kostenlos?

Gerade mal vier Wochen nach dem Start von Windows 8 meldet Microsoft eindrucksvolle Verkaufszahlen der neuen Windows-Version, der Windows Store füllt sich mit Apps und schon gibt es die ersten Gerüchte über das nächste Windows.

Der Windows 8 Nachfolger mit Codenamen „Windows Blue“ soll nach einem Bericht auf der Technikseite The Verge bereits Mitte des Jahres 2013 auf den Markt kommen und das Windows werden, „das jeder installiert“. Mit Windows Blue plant Microsoft offenbar von den großen Versionssprüngen wegzugehen und die Benutzer jährlich mit kleineren Updatepaketen versorgen zu wollen, die sich wie Service Packs in ein bestehenden Betriebssystem integrieren. Windows Blue soll sich dabei als Update über Windows 8 installieren lassen und sehr günstig oder möglicherweise für lizensierte Nutzer sogar kostenlos zu haben sein.

Bis jetzt ist noch unklar, welche neuen Funktionen Windows Blue bringen wird. Angeblich wird es eine überarbeitete Kacheloberfläche im Stil von Windows 8 haben, aber mehr Anpassungsmöglcihkeiten bieten, was Farben und Hintergrundbilder für den Startbildschirm betrifft. Ähnlich wie bei Windows Phone 8 soll es auch verschiedene Kachelgrößen geben.

Auch Entwickler werden sich schon wieder umstellen müssen. Microsoft wird für WIndows Blue ein neues SDK veröffentlichen, mit dem sich Apps für den Windows Store bauen lassen. Mit der Vorstellung dieses SDK werden keine reinen „alten“ Windows 8 Apps mehr im Store aufgenommen. Bestehende Apps sollen unter Windows Blue lauffähig bleiben, aber umgekehrt werden sich die neuen Apps nicht auf Windows 8 installieren lassen.

Der Name Windows Blue ist nur ein Codename. Dem Bericht auf The Verge zufolge, plant Microsoft den Namen Windows ( für das Betriebssystem noch eine Zeit lang zu behalten, auch wenn im Hintergrund ein größeres Plattformupdate ansteht, mit dem früher als zunächst erwartet zu rechnen ist.




468x60 WAU Superbanner DE

Windows Blue – Update für Windows 8?

Wie zu erwarten, arbeitet Microsoft nach Fertigstellung von Windows 8 bereits an der nächsten Version, die voraussichtlich Windows 9 heißen wird. Die Updatezyklen sollen wieder deutlich kürzer werden, als damals zwischen Windows XP und Windows Vista.

Die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley berichtet in ihrem Blog jetzt von einem kleineren Zwischenupdate mit Codenamen Windows Blue, das voraussichtlich im Sommer 2013 erscheinen soll. Bis jetzt ist nicht bekannt, ob es sich dabei um eine Art ServicePack oder ein echtes Update mit neuen Funktionen handelt und ob dieses eine neue Versionsnummer, wie z.B. Windows 8.1 erhalten wird.

Seit Windows 8 verwendet Microsoft keine Städtenamen mehr als Codenamen wie frühere Windows-Versionen:

Windows 3.1    - Sparta
Windows NT 3.5 - Daytona
Windows NT 4.0 - Cairo
Windows 95     - Chicago
Windows 95a    - Nashville
Windows 98     - Memphis
Windows Me     - Georgia
Windows 7      - Vienna

Die Entwicklerteams von Windows Azure und MSN verwendeten früher bereits den Codenamen Blue.


blau.de Allnet-Flat